Donnerstag, 01 Januar 2015 00:00

HBB-242 Frankfurt Taunus, Rheingau

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Beschreibung

 

 

IMPRESSIONEN Die schönsten Seiten: Silvester in Frankfurt, Börsianer vor Frankfurts Alter Oper, Frankfurts Museumsufer, Herbstfarben im Taunus, Rhein− und Weinstimmung. BANKEN UND MUSEEN: Frankfurt − die Euro−City Wolkenkratzer − Burgen der Hochfinanz − bestimmen das Bild wie in keiner anderen Stadt Deutschlands, signalisieren global orientierte Arbeitswelt. In ihrem Schatten blieb aber Platz für gemütlich−geordnetes Leben und eine eindrucksvolle Museumslandschaft. Innenstadtplan Infos INNENSTADT: Frankfurt − die Mainmetropole Eine Metropole muss mehr bieten als umsatzstarke Einkaufsmeilen, internationale Messen und ein rotlichtiges Bahnhofsviertel. Frankfurt kann das leicht: Von herrlichen Parks über das einst für Schlagzeilen sorgende Westend reicht die Palette bis zu kulturellen Angeboten mit Weltgeltung. Innenstadtplan Infos RUND UM FRANKFURT: Den Blick immer zum Zentrum Der Großraum Frankfurt ist nicht nur kommerzielles Ballungszentrum und Verkehrsdrehscheibe. Gleich neben dem gigantischen Flughafen erstreckt sich die grüne Lunge Stadtwald. Und überall zwischen Höchst und Offenbach sind Erinnerungen an die Vergangenheit eingestreut, spiegeln bunte Feste das multikulturelle Heute. Straßenkarte Infos TAUNUS: Außerhalb lebt es sich besser Der Taunus hat von seiner Anziehungskraft nichts eingebüßt. Zwar ist die mondäne Blütezeit der Badeorte längst vergangen. Doch wurde der Erholungswert des Mittelgebirges entdeckt und seine Lebensqualität, die immer mehr Menschen hier wohnen lassen möchte. Straßenkarte Infos WIESBADEN: Besuch im "Nizza des Nordens" Der Blick geht zwar nach vorn, dennoch, Wiesbaden zehrt von seiner Vergangenheit − der Zeit als "Kaiserbad", als der prächtige Kurbezirk entstand und rundherum eine Villenlandschaft, die ihresgleichen sucht. Und bei allem Wandel: Das Stilvolle blieb der heutigen Landeshauptstadt von Hessen sympathischerweise erhalten. Innenstadtplan Infos RHEINGAU: Der Rheingau ist ein Weingau Wein war und ist der Stoff, aus dem hier die Träume sind. Und die reichen von der quirligen Internationalität der Rüdesheimer Drosselgasse bis hin zur distinguierten Weinprobe auf dem Schloss Johannisberg. Rebensaft hat die Region einst wohlhabend gemacht, und er sorgt unverändert dafür, dass Menschen aus aller Welt Rheingauer Küche, Keller und natürlich auch Kultur genießen. Straßenkarte Infos BESONDERS SEHENSWERT − TOP ZIEL MUSEUMSUFER: Eine Perlenschnur herausragender Museen am Mainufer. BANKENVIERTEL: Höher geht es nicht in Frankfurt. Und ein schönerer Blick über die Stadt als vom Main Tower ist auch nicht möglich. PALMENGARTEN: Die grüne Oase im Westend ist Erholungsort und botanische Sammlung zugleich. ALTE OPER: Der Gründerzeitbau besticht durch prachtvolle Ausstattung und phantastische Akustik. BALLETT FRANKFURT: Unter der Leitung von William Forsythe hat das Ensemble Weltklasse erlangt. "GERBERMÜHLE": Schon Goethe schätzte den Apfelwein−Klassiker − wenn auch aus anderen Gründen. WOLKENKRATZERFESTIVAL: Einmalige Gelegenheit, hinter die Fassaden zu schauen, und riesiges Spektakel zugleich. GROSSER FELDBERG: Wanderer, Rad−, Motorrad− und Autofahrer − alle schätzen den Naturhöhepunkt des Taunus. OPEL−ZOO: Nahe Kronberg kommen Groß und Klein bei den mehr als 1000 Tieren auf ihre Kosten. KURBEZIRK: Hier zeigt Wiesbaden seinen alten Glanz unverfälscht. WEINFEST: Die Rheingauer Weinwoche verbindet die Kurstadt Wiesbaden mit der umgebenden Weinlandschaft. KLOSTER EBERBACH: Es lebt noch ein Hauch von Mittelalter. SCHLOSS JOHANNISBERG: Eines der ältesten Riesling−Weingüter mit 1200−jähriger Tradition.

Weitere Informationen

  • Nr: 242
  • Produkt: HB Bildatlas
  • Verlag: HB-Verlags- und Vertriebsgesellschaft
Gelesen 42 mal Letzte Änderung am Dienstag, 14 April 2015 19:30
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten